Da die Länge der Verteilleitungen je nach Größe des Gebäudes oftmals nicht unerheblich ist, können Auswirkungen durch ungedämmte Leitungen gravierend sein – insbesondere, wenn diese in Bereichen mit stark abweichenden Umgebungstemperaturen verlegt sind.

Je nachdem, ob Leitungen Warm-, Kalt- oder Abwasser führen, erfüllt eine Dämmung unterschiedliche Aufgaben.

  • Bei Heizungs- und Warmwasserleitungen reduziert eine Dämmung Wärmeverluste auf dem Weg zwischen Heizungsanlage und Heizkörpern bzw. zwischen Boiler und Entnahmestelle.
  • Die Dämmung von Kalt- und Kühlwasserleitungen sorgt dafür, dass das Wasser sich nicht erwärmt und auf den Rohleitungen kein Tauwasser entsteht.
  • Auch Regen- und Abwasserleitungen führen kaltes Wasser. Mit einer Dämmung wird hier neben dem Tauwasserschutz insbesondere auch der Schallschutz deutlich verbessert.

Unabhängig vom Leitungstyp und davon, ob eine Wärmedämmung oder eine Kältedämmung erforderlich ist, senkt eine Rohrisolierung aus Steinwolle den Energieverbrauch der Anlagen, da die Temperatur des Wassers in den Leitungen gehalten wird. Die benötigte Energie wird effizienter genutzt.

Warum ist eine Rohrisolierung sinnvoll?

Das Heizen oder Kühlen von Gebäuden ist in der EU für etwa die Hälfte des gesamten Energieverbrauchs verantwortlich.1 Indem wir die benötigte Energie reduzieren, können wir sowohl die Betriebskosten als auch die CO2-Emissionen senken.

Eine geeignete Rohrisolierung wirkt sich positiv auf die Energieeffizienz von Heiz- und Kühlanlagen aus und hilft dabei, die Temperaturen mit möglichst geringem Energieeinsatz in dem geforderten Rahmen bereitzustellen.

Neben dem Wärmeschutz kommt bei haustechnischen Anlagen auch dem Brandschutz eine wesentliche Bedeutung zu. Hier sorgt eine Dämmung aus Steinwolle für ein Plus an Sicherheit.

Zudem absorbiert Steinwolle aufgrund ihrer offenporigen Struktur Schall und kann so die Auswirkungen von Lärm, der durch haustechnische Anlagen erzeugt wird, erheblich reduzieren.

Produkte Rohrisolierung

Produkte für die Wärme- und Kältedämmung in der Haustechnik

Teclit Tool

Für die Kältedämmung von haustechnischen Anlagen hat ROCKWOOL das Teclit Kältedämmsystem entwickelt. Mit dem Teclit Tool finden Sie die passende Dimensionierung für Ihr Dämmprojekt.

Nach Angaben zu Umgebungsbedingungen, Rohrwerkstoff und Außendurchmesser, erhalten Sie eine entsprechende Empfehlung, bei der die unterschiedlichen gesetzlichen und normativen Anforderungen berücksichtigt werden.

online planning tool teclit, teclit-tool, online tool, HVAC insulation, pipe insulation, germany, presse, press
ROCKWOOL Dämmstoffe sind dimensionsstabil. Sie ziehen sich bei Temperaturveränderungen weder zusammen, noch dehnen sie sich aus. Ihre volle Funktionsfähigkeit bleibt erhalten. All unser Wissen fließt in die Entwicklung unserer Produkte ein, damit wir unseren Kunden die bestmögliche Lösung zur Verfügung stellen können.

Rob Kooiker

Produktmanager ROCKWOOL Gruppe

Das Projekt

Zwischen Bremer Hauptbahnhof und Innenstadt entstand mit dem City Gate Bremen eine vielfältig zu nutzende Immobilie mit 35.000 m2 Fläche verteilt auf zwei Gebäude.

Aufgrund der Größe und Nutzung der Gebäude waren für die EnEV-gemäße Isolierung der haustechnischen Anlagen nichtbrennbare Dämmstoffe gefragt.

reference, case study, referenz, city gate, bremen, new build, teclit, cold insulation, warm insulation, conlit, rockwool 800, HVAC insulation, pipe insulation, firesafety, fireproof, germany

Die Lösung

Die zuständige Firma Dämmtechnik Trapp GmbH entschied sich sowohl bei der Wärme- und Kältedämmung als auch bei der Abschottung für Lösungen von ROCKWOOL.

„Gemeinsam mit ROCKWOOL haben wir geprüft, mit welchen Dämmdicken wir [mit dem Teclit System] optimalen Trinkwasser-, Tauwasser- und Kälteschutz in den verschiedenen Räumen des ‚City Gate‘ erreichen, wo wir welche Komponenten aus dem ‚Conlit‘ Abschottungssystem und wo wir die ‚ROCKWOOL 800‘ Rohrschale als Wärmedämmung einsetzen“, erklärt Alexander Völker von Dämmtechnik Trapp.

City gate, bremen, new buliding, teclit, cold insulation, warm insulation, conlit, rockwool 800, HVAC insulation, pipe insulation, firesafety, fireproof, germany, presse, press

Das Ergebnis

Die Kombination aus Conlit, Teclit und ROCKWOOL 800 sorgt im City Gate Bremen nicht nur für eine ideale Dämmung und Abschottung der haustechnischen Anlagen. Durch die silberne Alukaschierung sieht das Ganze zudem auch edel und hochwertig aus, sodass die Mieter auf Wunsch problemlos auf den Einbau einer Sichtunterdecke verzichten konnten.

reference, case study, referenz, city gate, bremen, new build, teclit, cold insulation, warm insulation, conlit, rockwool 800, HVAC insulation, pipe insulation, firesafety, fireproof, germany
Wir konnten bei dieser Baustelle mit ihren ungeheuren Dimensionen keine Risiken eingehen und haben deshalb auf Systeme von ROCKWOOL gesetzt.

Alexander Völker

Alexander Völker, Dämmtechnik Trapp GmbH
Zur Presseinformation

Hinweise

Viele wichtige Informationen rund um Produkte, Anwendungen und Dimensionierung sowie Verarbeitungshinweise finden Sie in unserem Planungs- und Montagehelfer für Rohrleitungsanlagen und dem Montagehelfer kompakt Verarbeiterhandbuch.

Bei der richtigen Dimensionierung unserer Teclit Produkte hilft Ihnen das Teclit Tool.

Wenn Sie Fragen oder Beratungsbedarf haben, können Sie sich gerne an unsere Technische Fachberatung wenden.

denk breder, gezondheid, veiligheid, safety, helmet, construction

FAQs – oft gestellte Fragen zur Rohrisolierung

Rohrleitungen

Rohrleitungen

Welche ist die beste Rohrisolierung für Heizungs- und Warmwasserleitungen?

Rohrschalen aus Steinwolle bieten bei der Rohrisolierung viele Vorteile, da sie nicht nur wärmedämmende Eigenschaften haben, sondern zudem nichtbrennbar und schalldämmend sind.

Mit der ROCKWOOL 800 Rohrschale kann EnEV/GEG-konformer Wärmeschutz gewährleistet werden. In Verbindung mit dem Conlit Abschottungssystem übernimmt sie darüber hinaus noch eine wichtige Funktion bei der brandsicheren Durchführung von Rohrleitungen durch Wände und Decken.

Was bringt eine Rohrisolierung?

Mit einer Rohrisolierung können Sie den Energieverbrauch sowie die CO2-Emissionen von Heizungs- und Warmwasserleitungen senken. Die nichtbrennbaren Rohrschalen ROCKWOOL 800 sorgen zudem für ein Plus an Brandschutz und Schallschutz.

Müssen auch Kaltwasserleitungen gedämmt werden?

Führen Rohrleitungen innerhalb von Gebäuden kaltes Wasser, zum Beispiel im Fall von Regenwasserleitungen, müssen diese – abhängig von den klimatischen Verhältnissen, der Temperatur im Gebäude und der Luftfeuchtigkeit – gegen Tauwasserbildung gedämmt werden.

Bei Trinkwasserleitungen kalt übernimmt die Dämmung eine wichtige Funktion bei der Trinkwasserhygiene. Sie hilft eine unzulässige Erwärmung des Trinkwassers und damit eine gefährliche Verkeimung zu verhindern.

ROCKWOOL hat für die Rohrisolierung von Leitungen mit kalten Medien in haustechnischen Anlagen das Teclit Kältedämmsystem entwickelt. Es eignet sich ideal für die Dämmung von Regenwasserfallleitungen innerhalb der beheizten Gebäudehülle.

Weitere Informationen zur Dämmung von Kaltwasserleitungen und zum Tauwasserschutz finden Sie in unserem Artikel Was sollten Sie bei der Dämmung von Entwässerungsleitungen beachten?

dämmcheck, teaser, teaser image, hotspot 9, pipe insulation, pipes, germany

Rohrleitungen nicht vergessen!

Mit gedämmten Rohrleitungen senken Sie den Energieverbrauch Ihres Zuhauses.

Jetzt im DämmCheck entdecken