Eine vorgehängte hinterlüftete Fassade besteht in der Regel aus einer massiven tragenden Wand, einer Unterkonstruktion, einem Zwischenraum für die Dämmung und Lüftung und einer Fassadenbekleidung.

Der Hinterlüftungsraum führt durch seinen Luftstrom zuverlässig alle anfallende Feuchtigkeit ab und sorgt somit für eine optimale Feuchtigkeitsregulierung. Wärmeschutz und Witterungsschutz werden getrennt und eine robuste und langlebige Fassadenkonstruktion geschaffen.

Was zeichnet eine vorgehängte hinterlüftete Fassade aus?

Vorgehängte hinterlüftete Fassaden eignen sich für unterschiedlichste Gebäudetypen, für Büro- und Geschäftsgebäude ebenso wie für Ein- und Mehrfamilienhäuser.

Angepasst an das Gebäude bieten sich nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten für modernste und optisch ansprechende Fassaden.

Neben der hohen technischen Sicherheit und der langen Lebensdauer punktet eine vorgehängte hinterlüftete Fassade also auch in Bezug auf ästhetische Gesichtspunkte.

Produkte vorgehängte hinterlüftete Fassade

Unsere Produkte für die VHF im Überblick.

Dicke (mm)

Breite (mm)

Länge (mm)

Mehr anzeigen
ventilated facade, cladded facade, curtain wall, vhf, vorgehängte hinterlüftete fassade, drawing, functionality, funktionsweise, germany, broschüre, dämmung in der vorgehängten hinterlüfteten fassade

Aufbau und Funktionsweise der vorgehängten hinterlüfteten Fassade

Die wichtigen Komponenten einer vorgehängten hinterlüfteten Fassade:

Fassadenbekleidung

Für die Bekleidung der VHF stehen eine Vielzahl von Werkstoffen zur Verfügung wie z. B. Keramik, Glas, Naturwerksteine, Faserzement, HPL-Platten und verschiedene Metall- oder Kompositlösungen. Umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten bieten auch Rockpanel Fassadentafeln aus verdichteter Steinwolle.

Neben dem gestalterischen Aspekt schützt die Fassadenverkleidung vor äußeren Witterungseinflüssen wie Kälte, Wind, Regen und Sonne und stellt somit einen Wetterschutz dar.

Hinterlüftungsraum

Beim System der vorgehängten hinterlüfteten Fassade sind die Komponenten Dämmung und Bekleidung konstruktiv voneinander getrennt. Zwischen Dämmung und Bekleidung ist der Hinterlüftungsraum angeordnet. Dieser regelt den Feuchtehaushalt im Baukörper, indem er durch seinen Luftstrom zuverlässig die anfallende Bau- und Nutzungsfeuchte abführt.

Unterkonstruktion

Das statische Bindeglied zwischen tragender Außenwand und Fassadenbekleidung bildet die Unterkonstruktion. Die gebräuchlichsten Werkstoffe dafür sind Metalle wie Aluminium, feuerverzinkte oder nicht rostende Stähle, doch auch Holz sowie Kombinationen der Materialen sind möglich. Die Unterkonstruktion ist zumeist zwei- oder mehrteilig, so dass sich eine plane Oberfläche realisieren lässt und Bautoleranzen problemlos ausgeglichen werden.

Dämmung

Bei der vorgehängten hinterlüfteten Fassade wird aufgrund des Brandschutzes üblicherweise mineralische Dämmung eingesetzt. Das System ermöglicht den Einbau jeder geforderten Dämmstoffdicke, so dass alle gewünschten energetischen Anforderungen erfüllt werden. Unsere Dämmplatten aus der Fixrock Produktreihe sind aus nichtbrennbarer Steinwolle, wasserabweisend und diffusionsoffen. Zudem bleiben über den gesamten Lebenszyklus ihre Dämmeigenschaften erhalten.

Die passende Fassadenbekleidung

Entdecken Sie das umfassende Sortiment an Rockpanel Platten für die Fassadenverkleidung.

Mehr zu Rockpanel
Think Tank, Aesthetics
Hinter jeder schönen Fassade sollte eine effiziente Dämmung stecken!

Sascha Karallus

Produktmanager VHF, DEUTSCHE ROCKWOOL

Verarbeitungstipps

Das Fixrock Sortiment überzeugt durch eine einfache Verarbeitung inklusive durchdachter Befestigung.

Gemäß DIN 18516 werden die Dämmplatten in der Regel mit fünf Dübeln pro m² mechanisch fixiert.

In den meisten Fällen ist bei Fixrock 033 / 035 und Fixrock 033 VS / 035 VS auch eine Ein-Dübel-Befestigung möglich. Ist ein Einsatz von Dämmstoffhaltern nicht möglich, so werden die Dämmplatten verklebt.

Mehr Informationen zur Befestigung finden Sie ausführlich in diesem Artikel.

Gerne steht Ihnen auch unsere Technische Fachberatung zur Verfügung.

 

denk breder, gezondheid, veiligheid, safety, helmet, construction

Referenz vorgehängte hinterlüftete Fassade

Die Herausforderung

Mitten in Berlin, am Anfang des Kurfürstendamms, entstand auf einer Gesamtfläche von 53.000 m² ein Gebäudeensemble mit Einzelhandels- und Büroflächen sowie einem Hotel. Die Fassade des Gebäudes umfasst rund 25.000 m².

Die Lösung

Die Fassadenelemente aus Aluminium wurden im Werk vorgefertigt und bereits mit unserer nichtbrennbaren Fassadendämmplatte Fixrock 035 gedämmt. Hierzu wurde der umlaufende thermisch getrennte Aluminiumrahmen, der an der Rückseite mit einem Stahlblech bekleidet ist, aufgeschraubt und dampfdicht abgedichtet. Dann wurden im Bereich der späteren Brüstung zwei 90 mm dicke Lagen Fixrock 035 eingelegt und an den Rändern verklebt.

Zur Vermeidung von Kälteabstrahlung im hinterlüfteten Brüstungsbereich wurden zudem im Randbereich Steinwolleplatten eingebracht. Hierzu wurde unsere Fixrock 035 passgenau auf Maß zugeschnitten

Das Ergebnis

Auf 33 Etagen wurden 3.800 vorgefertigte Fassadenelemente montiert. Die zur Dämmung der vorgehängten hinterlüfteten Fassade genutzte Fixrock 035 überzeugt insbesondere durch höchsten Brandschutz und hervorragenden Wärmeschutz.

reference, germany, upper west, berlin

Fördermittel für Ihr VHF Projekt

Staatliche Fördermittel für die energetische Modernisierung, wie z.B. die Dämmung der Außenwand mittels vorgehängter hinterlüfteter Fassade, sind so hoch wie nie. Informieren Sie sich über die aktuellen Angebote: von der Steuerersparnis über den Zuschuss bis zum zinsgünstiger Kredit. 

piggy bank, money, , funds, state subsidy, germany

FAQs - oft gestellte Fragen zur VHF

VHF

Welche Dämmung für hinterlüftete Fassaden?

Im Bereich der vorgehängten hinterlüfteten Fassade wird aus Gründen des Brandschutzes zumeist mineralische Dämmung eingesetzt. Unsere Dämmplatten aus der Fixrock Produktreihe sind aus nichtbrennbarer Steinwolle mit einem Schmelzpunkt > 1000°C.  Sie sind wasserabweisend und diffusionsoffen. Zudem behalten unsere Fassadendämmplatten über den gesamten Lebenszyklus ihre Dämmeigenschaften.

Wie funktioniert eine vorgehängte hinterlüftete Fassade?

Das entscheidende Merkmal einer vorgehängten hinterlüfteten Fassade ist die konstruktive Trennung von Dämmung und Witterungsschutz. Die Bekleidung wird nicht direkt auf das Mauerwerk montiert sondern auf eine Unterkonstruktion. Die äußere Schale schützt so die Dämmung vor Witterungseinflüssen wie Regen, Wind, Kälte und Sonne.

Des Weiteren befindet sich zwischen der Außenwand des Hauses und der Dämmung ein so genannter Hinterlüftungsraum. Dieser sorgt dafür, dass Luft zirkulieren kann, so dass Feuchtigkeit schnell wieder abgeführt werden kann.

Finden Sie einen passenden Baustoffhändler oder Handwerker für Ihre Haussanierung

search

Wen suchen Sie?

Showing
Offices & Factories near you