Choose a different country or region to see content relevant to your location.
Continue

Insbesondere große Bauwerke - wie Hochhäuser, Messe- und Industriehallen - werden häufig in Stahlbauweise erstellt. Diese bietet eine wirtschaftliche und besonders tragfähige Konstruktionsmöglichkeit.

Der Brandschutz von Stahlkonstruktionen ist jedoch ein wesentlicher Aspekt, der bei der Planung oder Renovierung eines solchen Projekts zu berücksichtigen ist.

Wenn Stahl Temperaturen von 500°C und mehr ausgesetzt wird, kann er seine statische Aufgabe nicht mehr erfüllen. Die Standsicherheit des gesamten Gebäudes kann verloren gehen, was den Einsturz des Gebäudes zur Folge hat.

Eine wirksame Brandschutzstrategie einschließlich der Dämmung von Stahlträgern und -stützen kann dieses Risiko verringern.

Warum sollte man Stahlträger und -stützen dämmen?

Stahlträger- und -stützen bilden das "Rückgrat" dieser Gebäude, in denen sich aufgrund der Größe oft eine hohe Anzahl von Menschen aufhalten. Die Sicherheit dieser Nutzer ist von hoher Priorität. Die Dämmung von Stahlkonstruktionen trägt dazu bei, diese Sicherheit zu gewährleisten.

Eine Brandbeanspruchung kann die Stahlkonstruktion ernsthaft beschädigen und zum Einsturz des Gebäudes führen. Baustahl schmilzt zwar erst, wenn er eine Temperatur von mehr als 1.300°C erreicht hat, kann aber schon bei etwa 425°C anfangen zu erweichen und bei ca.  650°C die Hälfte seiner Festigkeit verlieren.

Häufig werden bei Gebäudebränden Temperaturen von über 800°C erreicht. Gedämmte Stahlträger und -stützen sorgen für einen effektiven Brandschutz und verringern das Risiko einer Schwächung der Stahlkonstruktion. So werden Arbeitnehmer und Anwohner geschützt.

Verarbeitungshinweise

Stahlträger- und stützen werden in der Regel mit einer einlagigen kastenförmigen Bekleidung aus Conlit Steelprotect Board/Alu gedämmt. Hierbei wird die Bekleidung mit dem Conlit Fix Kleber am Stahlbauteil und im Bereich von Plattenstößen und Eckverbindungen verklebt.

Die Verarbeitung der Steinwolle-Brandschutzplatten erfolgt mit üblichen Handwerksgeräten wie Dämmstoffmesser oder Handkreissäge. Bis zum vollständigen Abbinden des Conlit Fix Brandschutzklebers, werden die Klebefugen mit handelsüblichen Drahtstiften oder Stahlnägeln gesichert.

Die Bekleidungsdicke von Stahlbaukonstruktionen wird nach dem U/A-Verhältnis in m–1 bemessen. Der U/A-Wert setzt dabei den beflammtem Umfang U zur Querschnittfläche A des Stahlprofils ins Verhältnis.

In unserer Stahlbaubroschüre finden Sie die erforderlichen Bekleidungsdicken der Conlit Platten für die gängigsten Stahlprofile. 

Gerne können Sie sich auch an unsere Technische Fachberatung wenden.

Calculation Tool

Broschüre Conlit Brandschutz Stahl- und Stahlbetonbau

Informieren Sie sich über unsere Lösungen für feuerwiderstandsfähige Bekleidungen im Stahl- und Stahlbetonbau.

brochure, teaser, thumb, thumbnail, broschüre, conlit brandschutz stahlbau, germany

Die Aufgabe

Am 11. Januar 2017 wurde die Hamburger Elbphilharmonie feierlich eröffnet. Architekturbegeisterte Menschen in aller Welt feiern die visionäre Gestaltung dieses außergewöhnlichen Konzerthauses von Herzog & de Meuron. Mit ihrer einzigartigen Fassade und ihrem wellenförmigen Dach wurde die Elbphilharmonie in kürzester Zeit zum Wahrzeichen der Hansestadt.

So leicht die Anmutung des Entwurfes, so schwer die bauliche Konstruktion:  Eine bis zu 110 Meter hohe, 700 Tonnen schwere Glas- und Stahlkonstruktion entstand auf einem alten Kaispeicher mit roter Backsteinfassade. Viele tausend Meter Stahlträger und Stahlstützen mussten brandschutztechnisch ertüchtigt werden, um den Konzertgängern, Bewohnern und Besuchern Sicherheit im Falle eines potenziellen Brandes zu bieten. Gebogene Geometrien, schwierige Anschlüsse und Übergänge machten die brandschutztechnische Ausrüstung der Stahlkonstruktion zur Aufgabe für Profis.

Elbphilharmonie, Hamburg, Reference, HVAC, pipe insulation, ducts, fire protection, steel, steel beams, Referenz, Haustechnik, Stahlbau, Stahlbau Brandschutz, Germany

Die Lösung

Die Entscheidung für den Einsatz der Brandschutzplatten Conlit Steelprotect Boards fällten die Fachplaner, weil sie nichtbrennbar A1 klassifiziert sind und sich flexibel und konturgenau auch gebogenen Bauteilen anpassen. Bei den F90 / F120 Anforderungen an die gesamte Dachkonstruktion sorgen zwei Lagen Steinwolle für die geforderte Brandschutzqualität des Daches. Auf eine erste, 35 mm starke Lage der Conlit Brandschutzplatte Steel Protect Board folgte eine zweite, ebenfalls 35 mm starke Schicht mit den alukaschierten Brandschutzplatten Steel Protect Board Alu.

 

product, conlit steelprotect board, conlit fire protection, broschüre conlit brandschutz stahl-und stahlbetonbau, elbphilarmonie, germany

Das Ergebnis

Seit Eröffnung im Januar 2017 bis zur Konzertsaison 2018/2019 besuchten fast 13 Mill. Menschen die Elbphilharmonie, davon 2,2 Mill. Konzertgäste. Für die Besucher bleiben die Conlit Steelprotect Boards unsichtbar, aber im Verborgenen leisten sie zuverlässigen Brandschutz in einem der architektonisch aufregendsten Bauwerke Deutschlands. 

 „Zu einem großen Teil mussten gebogene Stahlträger bekleidet werden. Das wäre mit steifen Brandschutzplatten ein Ding der Unmöglichkeit gewesen. Steinwolle hingegen passt sich flexibel und konturgenau den geschwungenen Linien an.“

Silvia Kreuzinger, Bauleiterin KAEFER Construction GmbH

product, conlit steelprotect board, conlit fire protection, broschüre conlit brandschutz stahl-und stahlbetonbau, elbphilarmonie, germany

FAQ Stahlträger dämmen

Stahlträger dämmen

Kann Steinwolle brennen?

Steinwolle ist nichtbrennbar und trägt somit weder zur Brandentstehung noch zur Brandausbreitung bei. Dies und ihre guten Dämmeigenschaften auch bei hohen Temperaturen ist entscheidend, für den Einsatz als Brandschutzbekleidung bei Stahlträgern- und stützen.

Wie viel Grad hält Steinwolle aus?

Steinwolle widersteht Temperaturen von über 1.000°C. Zudem setzen ROCKWOOL Produkte aus Steinwolle keinen toxischen Rauch frei, wenn sie mit Feuer in Berührung kommen - und es ist der toxische Rauch, der fast die Hälfte aller brandbedingten Todesfälle verursacht.

Finden Sie einen passenden Baustoffhändler oder Handwerker für Ihre Haussanierung

Wen suchen Sie?

Showing
Offices & Factories near you