Das Unternehmen Egger Glas wurde im Jahre 1968 in Pischelsdorf gegründet. Im Jahre 1971 wurde in Gersdorf a. d. Feistritz das erste steirische Isolierglaswerk aufgebaut. Um sich für die Anforderungen am internationalen Glasmarkt besser aufzustellen, wurde der bestehende Betrieb nun um eine 25.000 m² große Produktionshalle erweitert. Beim Thema Brandschutz ist kein Platz für Kompromisse – deshalb fiel die Entscheidung auf eine nichtbrennbare Steinwolle-Dämmung von ROCKWOOL.

Seit der Gründung 1968 hat sich die Firma Egger Glas GmbH von einem kleinen Handwerksbetrieb zu einem Unternehmen mit ca. 220 Mitarbeitern entwickelt. Mit der Planung, Fertigung und Montage von Glaselementen für die Baubranche – von der Glasfassade über Glas-Vordächer für Haus-eingänge bis hin zu Wintergärten – hat sich das Unternehmen einen Namen gemacht. In der neuen Produktionshalle wird Isolier- und Sicher-heitsglas für vielfältige Anwendungen - auch abseits der Baubranche - wie z. B. Aquarien, Kaminglas, Vitrinen und vieles mehr, hergestellt.

reference, egger glas, production hall, flat roof, gersdorf, austria

Foto : Spenglerei & Dachdeckerei Almer

ROCKWOOL Steinwolle hüllt die gesamte neue Produktionshalle der Firma Egger Glas in Gersdorf a.d. Feistritz ein. Verarbeiter war die Spenglerei & Dachdeckerei Almer aus Pöllau.

Die Anforderungen der Firma Egger Glas an den Dämmstoff

Die Produktionshalle mit 300 Metern Länge und 14 Metern Höhe bildet einen einzigen Brandabschnitt, d.h. sie kommt ohne zusätzliche Brand- und Trennwände aus. Daher war das Thema Brandschutz von höchster Priorität. Mit der Steinwolle-Dämmung aus dem Hause ROCKWOOL hat man sich für das Plus an Sicherheit entschieden: Dämmstoffe aus Steinwolle sind nichtbrennbar, Euroklasse A1 nach ÖNORM EN 13501-1. Mit einem Schmelzpunkt von über 1.000 °C eignen sie sich für den Einsatz in klassifizierten Brandschutzkonstruktionen. Im Brandfall hemmen Steinwolle-Dämmstoffe die Ausbreitung der Flammen und das Übergreifen auf benachbarte Gebäude oder Stockwerke. Sie können so Fluchtwege freihalten und setzen keine giftigen Dämpfe frei.

reference, egger glas, production hall, facade, gersdorf, austria

Foto : Bernd Rössler/ROCKWOOL

Durch die Dämmung der gesamten Produktionshalle mit Steinwolle ergibt sich eine Reduktion der Energieverluste um bis zu 30 Prozent.

ROCKWOOL Steinwolle: alle Vorteile auf dem Flachdach

Gerade im Flachdachbereich müssen Dämmstoffe hohen technischen Anforderungen genügen und sich stets den aktuellen Entwicklungen und Trends hinsichtlich des Dachaufbaus anpassen: So sind ROCKWOOL Steinwolle-Dämmstoffe unempfindlich gegen die im Flachdachbereich auftretenden Temperaturschwankungen. Sie haben keine thermische Längenänderung, d.h. sie dehnen sich nicht aus und schrumpfen nicht. Darüber hinaus sind ROCKWOOL Steinwolle-Dämmstoffe durchgängig hydrophobiert, sodass kurzzeitig auftretender Niederschlag an der Dämmstoffoberfläche abperlt und es zu keiner dauerhaften Durchfeuchtung des Materials kommen kann.

„Steinwolle ist der ideale Dämmstoff, für das Dach ebenso wie für Fassade, Innenausbau und Haustechnik“

Christoph Almer

Österreich
Spengler- und Dachdeckermeister

Bei mechanisch befestigten Dachaufbauten mit einlagigen Dachabdichtungen muss die Oberfläche des Dämmstoffs lastverteilende Funktionen übernehmen, um mechanischen Beanspruchungen, z. B. durch Setzgeräte, Heißluftschweißgeräte etc., standzuhalten. Für Einsatzbereiche mit hohen mechanischen Beanspruchungen bietet ROCKWOOL Dachdämmplatten an, die besonders druck- und biegefest sind und ein hohes Tragverhalten aufweisen. Bei der neuen Produktionshalle der Firma Egger Glas GmbH ist die Dachdämmplatte Hardrock 040 zum Einsatz gekommen. Hardrock 040 ist eine druckbelastbare Steinwolle-Dämmplatte mit integrierter Zweischichtcharakteristik und hoch verdichteter Oberlage. Sie ist geeignet für alle nicht belüfteten Flachdächer mit mechanisch befestigtem Dachaufbau oder mit Auflast. Am Flachdach wurde die Hardrock 040 zweilagig verlegt, um eine Gesamtdämmstärke von 280 mm zu erreichen. „Wir haben schon oft mit Steinwolle gearbeitet, vor allem wenn es um Brandschutz geht“, informiert Architekt Martin Gußmagg. Im Dachgeschoß setzt Martin Gußmagg aus Überzeugung nur Steinwolle ein. Gute Erfahrungen mit diesem nicht brennbaren Dämmstoff hat auch die Spenglerei & Dachdeckerei Almer, die bei diesem Projekt ihre Kompetenz unter Beweis stellen konnte. „Steinwolle ist der ideale Dämmstoff, für das Dach ebenso wie für Fassade, Innenausbau und Haustechnik“, betont Spengler- und Dachdeckermeister Christoph Almer und hebt nochmals die Brandbeständigkeit hervor, die für das Egger Glas-Projekt entscheidend war. Die Platten wurden mechanisch mit Schrauben und Haltetellern befestigt. Unterstützung bei dem Hallenprojekt kam von Sika, einem Unternehmen, das seit mehr als 50 Jahren führend im Bereich von Dachabdichtungssystemen ist. Eingesetzt wurden mehrschichtige Kunststoffbahnen, bestehend aus flexiblen Polyolefinen mit einer innenliegenden Einlage aus Glasvlies. Die Bahnen sind sturmsicher über die Dämmung gespannt, UV-beständig und langlebig mit einer Nutzungsdauer von über 50 Jahren.

reference, egger glas, production hall, flat roof, hardrock 040, gersdorf, austria

Foto : Bernd Rössler/ROCKWOOL

5.000 m³ Hardrock 040 Steinwolle-Dämmplatten in 140 mm Dicke wurden am Flachdach verarbeitet. Durch die zweilagige Verlegung wird eine Gesamtdämmstärke von 280 mm erreicht.

reference, egger glas, production hall, flat roof, hardrock 040, roof insulation, rooflight dome, gersdorf, austria

Foto : Bernd Rössler/ROCKWOOL

Lichtkuppeln verhindern auf der Produktionshalle der Firma Egger Glas die flächendeckende Verlegung mit Hardrock 040. Das wirkt sich laut Spengler- und Dachdeckermeister Christoph Almer allerdings nicht auf die Wärmedämmwirkung aus.

FM-approved

Der Brandschutz spielt im Gebäudebau eine entscheidende Rolle. Das sieht auch FM Global so, einer der größten Sachversicherer, der mit der FM-Zertifizierung ein weltweit anerkanntes Qualitätskriterium, insbesondere für den baulichen Brandschutz, bietet. In einem Test- und Forschungszentrum für Produktsicherheit werden Konzepte und Techniken zur aktiven Schadensverhütung geprüft. Versicherungen fördern FM-approved-Lösungen durch geringere Prämien, so auch Projekte, die auf die zertifizierte Dämmstoffplatte Hardrock 040 setzen.

Objektdaten:

Bauherr/Auftraggeber:

Egger Glas Isolier- und Sicherheitsglaserzeugung GmbH
8212 Gersdorf an der Feistritz
DI Philipp Schuller
www.egger-glas.at

Architekt/Generalplaner:

Gußmagg Planungs GmbH
8212 Pischelsdorf, am Kulm
Ing. Martin Gußmagg
www.gussmagg-plan.at

Händler:

Lagerhaus Wechselgau in Hartberg

Verarbeiter:

Spenglerei & Dachdeckerei Almer
Gewerbezone Weg 542
8225 Pöllau bei Hartberg
www.almerdach.at

Dachabdichtung:

Sika Österreich GmbH
Harald Zeller
0664 827 86 90
zeller.harald@at.sika.com

Angaben zum Gebäude:

 

Objekt: Neubau Produktionshalle Egger Glas
Isolier- und Sicherheitsglaserzeugung GmbH
8212 Gersdorf an der Feistritz
Produkt: 5.000 m³ Hardrock 040 / 140 mm
2-lagige Verlegung = 280 mm Gesamtdämmstärke
BGF/Dachfläche: 25.000 m²
Gebäudehöhe: 14 m
Gebäudelänge: 300 m
Bauweise: Grundbaumaterial Stützen: Stahlbeton
Träger: Holz-Leimbinder
Heizung: Nahwärme Gersdorf
Zeitraum: Jänner 2020 bis Juli 2020
Dämmung: Dach: ROCKWOOL Hardrock 040
Kontakt ROCKWOOL: ROCKWOOL Handelsgesellschaft m.b.H.
Eichenstraße 38, 1220 Wien
Bernd Rössler
0664 243 77 07
bernd.roessler@rockwool.com

Weitere Referenzen: