Bis in die 1960er-Jahre waren Holzbalkendecken typisch für Ein- oder Mehrfamilienhäuser. Danach setzten sich Decken in Massivbauweise durch, oftmals aus Stahlbeton. Mit steigender Beliebtheit der Holzrahmenbauweise, gibt es aber auch heutzutage wieder moderne Häuser mit Holzbalkendecken.

Warum sollten Sie eine Holzbalkendecke dämmen?

Ob Sanierung oder Neubau, es ist wichtig bei Holzbalkendecken den Schallschutz zu berücksichtigen, zum Beispiel in Form einer Luftschall- oder Trittschalldämmung. Denn im Vergleich zu massiven Decken besitzen Holzbalkendecken eine geringere Flächenmasse, was sich erheblich auf die Schalldämmung der Konstruktion auswirken kann. Der Vorteil: Holzbalkendecken sind zwei- oder sogar mehrschalig, bieten also Platz für eine passende Dämmung, die die Schallschutzeigenschaften – auch nachträglich – verbessern kann. Mit dem richtigen Aufbau können Sie sogar eine größere Schalldämmung erzielen als mit einem vergleichbaren einschaligen Aufbau.

Produkte Dämmung Holzbalkendecke

Mit unseren Lösungen Ihre Holzbalkendecke dämmen.

Flexirock
Untersparrendämmung, Schrägdach, Holzrahmenbau, Fassade, Holzbalkendecke, Decke, Holzständerwand, Innen- und Trennwände, Zwischensparrendämmung
Zur Produktseite
Produkt zum Vergleich hinzufügen
Klemmrock 035
Holzbalkendecke, Decke, Zwischensparrendämmung, Schrägdach
Zur Produktseite
Produkt zum Vergleich hinzufügen
Fillrock RG
Holzbalkendecke, Decke, Dachbodendämmung, Schrägdach
Zur Produktseite
Produkt zum Vergleich hinzufügen
Fillrock RG Plus
Holzbalkendecke, Decke, Dachbodendämmung, Schrägdach
Zur Produktseite
Produkt zum Vergleich hinzufügen

Kontaktieren Sie uns

Weitere Anwendungen;

Entdecken Sie die Vorteile von Steinwolle: