Zirkularität ist nicht nur aus ökologischer, sondern auch aus wirtschaftlicher Sicht ein wichtiges Thema. Die Verwendung von zirkulären Steinwoll-Elementen als Sickerspeicher für Regenwasser leistet hier einen wichtigen Beitrag.

Zirkulärer Nutzungszyklus

ROCKWOOL besitzt seit 1992 eine Anlage für das Recycling von Steinwolle. Hier werden gebrauchte Steinwoll-Elemente und andere Altmaterialien aus der Bauindustrie wieder zu Rohstoffen für neue Steinwollprodukte verarbeitet.

Rockflow Steinwoll-Elemente bestehen zu 50 % aus Recyclingmaterial. Die restlichen 50 % entfallen auf ein natürliches Material: Basaltgestein. In der Natur ist Steinwolle häufig in der Umgebung von Vulkanen zu finden. Bei den Eruptionen wird geschmolzenes (Basalt-)Gestein ausgeworfen, was dann als dünnes Fasergebilde niederschlägt. Dieser Vorgang wird bei der Produktion von Rockflow imitiert. Als Rohstoff wird natürlich vorkommendes Basaltgestein verwendet, das mit anderen Materialien kombiniert wird. Bei Basalt handelt es sich um einen unerschöpflichen Rohstoff. Unser Planet füllt das Vorkommen (und noch mehr) jährlich selbst wieder auf.

Andere Eigenschaften von Rockflow:

Nützliche Rockflow Links:

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns: